Das Down-Syndrom

Im Folgenden eine Erklärung von uns, was das Down-Syndrom ist:

Down – Syndrom ist eine besondere genetische Anlage mit unterschiedlich ausgeprägten Auswirkungen. Menschen mit Down – Syndrom haben in jeder Körperzelle 47 Chromosomen, während normalerweise  jede Körperzelle 46 Chromosomen hat. Das Chromosom Nr. 21 ist dreifach vorhanden. Diese Trisomie 21 entsteht aus unbekannter Ursache durch Nichtauseinanderweichen von Chromosomen während der Ei- oder Samenzellbildung.

Aufgrund des zusätzlichen Chromosoms haben Kinder mit Down – Syndrom gewisse körperliche Besonderheiten, die sie von anderen Kindern unterscheiden. Häufig treten gesundheitliche Probleme auf  (herabgesetzte Muskelspannung, Infektanfälligkeit, Herzfehler oder Veränderungen im Magen – Darm – Bereich). Die medizinische Versorgung ist heute jedoch viel besser als früher.

Auch über die geistige Entwicklung von Kindern mit Down – Syndrom weiß man heute viel mehr als noch vor ein paar Jahren. Die Frage, wie groß ihr Entwicklungspotential tatsächlich ist, kann nicht  abschließend beantwortet werden.

An erster Stelle aber sind sie Kinder wie alle anderen auch. Und jedes Kind ist ein Individuum. Am wichtigsten für ihre Entwicklung ist, wie bei allen Menschen, eine liebevolle Annahme und die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten auf ihre Art und in ihrem Tempo zu entfalten.